Das war die Ham Radio 2015

Die Ham Radio ist vorbei und ich bin auf dem Heimweg. Auch dieses Jahr war die größte Amateurfunkmesse Europas wieder den Besuch wert.

Am Freitag hat DF9VI beim Treffen der AJW-Referenten und Interessierter von der Jugendarbeit in seinem OV erzählt. Ich bin immer noch davon beindruckt, dass die Hälfte der OV-Mitglieder Jugendliche sind. Zur OV-Webseite

Vorgestellt wurde auch der DV4mini, welcher ein kleiner D-Star/DMR Hotspot im USB-Stick-Format ist und C4FM-Fusion in Vorbereitung hat. Der Stick kostet 99,95.- und ist bei HELITRON erhältlich

Beim IARU International Youth Meeting gab es verschiedene Vorträge. So von 9A1RBZ von Jugendarbeit in Kroatien an der Station 9A9A berichtet. Kay, DO7KAY hat die Unterschiede zwischen deutschen und amerikanischen Amateurfunk Communitys berichtet und damit eine Diskussion über die Landestypischen Unterschiede und Kosten der Amateurfunklizenzen und Prüfungen angestoßen. Danke Kay!

Die Firma Hytera möchte in Zukunft etwas für Amateurfunk machen, genaueres ist noch nicht bekannt.

Besonders toll ist, dass der ÖVSV, der Österreichische Versuchsender Verband, sich dafür einsetzt Amateurfunkgeräte zeitgemäßer zu machen und auch mal endlich Touchscreens und Funktionen wie in Smartphones zu verbauen.

 

(Ich werde noch mehr hinzufügen, wenn mir was einfällt. Lasst Kommentare da, was ihr spannend fandet.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.